Was macht einen guten Swinger Club Flirt aus?

Beim Swinger Club Flirt hat man einen sehr entscheidenden Vorteil: Wer in einen solchen Club geht, der will Sex und das in den verschiedensten Spielarten. Die Frage ist hier nicht, ob es dazu kommt, sondern der Flirt dient dazu, das „Wie“ auszuhandeln. Oftmals gibt schon die verwendete Kleidung einen Hinweis darauf, welche Praktiken von den einzelnen Besuchern bevorzugt werden. Der Lederlook mit Nieten und Ketten signalisiert, dass jemand SM-Praktiken erleben möchte.

Anderseits sollte man gerade jetzt bei einem Swinger Club Flirt aus einem geblümten Rüschenbody am Körper einer Dame nicht auf den braven „Hausmütterchensex“ schließen. Karos, Blumen und Rüschen sind bei der Mode 2011 gerade top in. Auch das Make up gibt nützliche Hinweise. Der Vamp, der den Partner am liebsten hart fordert, wird sich immer sehr stark schminken. Ein zartes Make up dagegen signalisiert, dass man es eher mit einem romantischen Menschen zu tun hat, der beim Sex zärtlichen Spielarten mit vielen Intervallen aus reinen Kuscheleinheiten den Vorzug gibt.

Dabei werden auch zarte Farben bei der Kleidung bevorzugt. Beim Swinger Club Flirt muss man sich auch nicht so behutsam voran tasten, wie beim Flirt auf der Straße oder in der Disco. Hier kann der Flirtspruch zur Eröffnung der Kommunikation durchaus auch in einem direkt ausgesprochenen Wunsch nach einer bestimmten erotischen Spielart bestehen. Und so mancher erfolgreiche Flirt in einem Swinger Club beginnt mit einer offenen Einladung zu einem Gang Bang.